Raconter au prétérit

Site "Deutsch aktiv lernen" / CMD 2003

Wilhelm Tell - Récit au présent.

Im 13. Jahrhundert gehört die Schweiz dem Kaiser von Österreich. Der Kaiser Albrecht schickt Geßler in die Schweiz, um das Volk zu tyrannisieren. Die Schweizer versammeln sich am 1. August 1291 auf dem Rütli und schwören, ihr Vaterland vom Habsburger Kaiser zu befreien. Geßler hört davon. Er stellt seinen Hut auf einen Dorfplatz und verlangt, dass jeder den Hut grüßt.

Wilhelm Tell ist ein Schweizer. Er ist stolz. Er hat einen Sohn. Er will dem Tyrannen Geßler nicht gehorchen. Dieser bestraft ihn. Er soll einen Apfel auf den Kopf seines Sohnes stellen und schießen. Oder sie sollen beide sterben.

Tell tut es. Er trifft den Apfel. Er rettet seinen Sohn. Dann schießt et wieder und tötet Geßler. Tell wird ein Symbol. Er befreit sein Land, die Schweiz, vom Tyrannen. Dann kämpfen die Schweizer weiter und machen ein freies und unabhängiges Land aus der Schweiz.

 OK